01Beratungsansatz

    Von zentraler Bedeutung bei formalisierten Beschaffungen ist das Zustandekommen eines perfekten Vertragsverhältnisses mit einem geeigneten Partner. Die kaufmännische und fachlich inhaltliche Sicht auf Beschaffungen unter Einhaltung der Vergaberechtsvorschriften steht für unsere Mandanten im Vordergrund. Ein Gespräch mit dem Inhaber der Kanzlei über Effizienz, Teamarbeit und rechtliche Spielräume.

    Von zentraler Bedeutung bei formalisierten Beschaffungen ist das Zustandekommen eines perfekten Vertragsverhältnisses mit einem geeigneten Partner. Die kaufmännische und fachlich inhaltliche Sicht auf Beschaffungen unter Einhaltung der Vergaberechtsvorschriften steht für unsere Mandanten im Vordergrund. Ein Gespräch mit dem Inhaber der Kanzlei über Effizienz, Teamarbeit und rechtliche Spielräume.

    F1_2

    Herr Grünhagen, Sie sind Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Vergaberecht. Zugleich bieten Sie Beratung im Bereich Vergabemanagement an. Warum dieser integrierte Beratungsansatz?

    Weil die kaufmännische Seite des Beschaffungsvorgangs zunehmend an Bedeutung gewinnt. Öffentliche Verwaltungen stehen heute vor der Herausforderung, die Qualität der vereinbarten Leistungen zu erhöhen und zugleich die Kosten zu senken. Mit Rechtsberatung allein ist ihnen daher nicht geholfen. Selbstverständlich gewährleisten wir im Rahmen unserer Beratungstätigkeit die Rechtssicherheit der Beschaffungsvorgänge. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Mandanten auch darin, Leistungen wirtschaftlicher zu beschaffen und den Beschaffungsvorgang selbst effizienter zu gestalten. Dass wir dabei alle rechtlichen Spielräume ausschöpfen, versteht sich von selbst.

    Welche Beratungsleistungen werden denn von öffentlichen Auftraggebern besonders stark nachgefragt?

    Viele unserer Mandanten wenden sich an uns, um bestimmte Rechtsfragen klären zu lassen. Manche übertragen uns auch bestimmte Beschaffungsaufgaben komplett. Ein solches Interimsmanagement, das wir auf Wunsch auch vor Ort durchführen, hat sich in den vergangenen Jahren in vielen Fällen bewährt. In der Regel wollen öffentliche Auftraggeber aber den Großteil der Beschaffungen selbst abwickeln – und zwar rechtssicher, termingerecht und kostenoptimiert. Mit unserer Unterstützung ist das im Normalfall kein Problem.

    Wie sieht diese Unterstützung konkret aus?

    Zum einen halten wir umfassende Formularbibliotheken bereit, die wir selbstverständlich auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mandanten abstimmen. Dank unserer Vergabestandards und Beschaffungsleitfäden können sich öffentliche Auftraggeber auf die wesentlichen Entscheidungen im Beschaffungsprozess konzentrieren. Zum anderen unterstützen wir sie darin, Vergabestrategien zu entwickeln, die eine schnellere und kostengünstigere Ab-wicklung von Beschaffungen gewährleisten.

    Für die interne Umsetzung dieser Strategien müssen Ihre Mandanten aber selbst sorgen?

    Nein, selbstverständlich sind wir Ihnen auf Wunsch dabei behilflich. Unsere Inhouse-Schulungen beispielsweise tragen erfahrungsgemäß erheblich dazu bei, neue Vergabestrategien im Bewusstsein der Mitarbeiter zu verankern. Darüber hinaus vermitteln wir im Rahmen von Training und Coaching fundierte Marktkenntnisse, schärfen das Verständnis für notwendige Kennzahlen, Controllingmerkmale und Lieferantenmanagement und schulen die Teilnehmer darin, Vertragspartnern robust und mit dem notwendigen Nachdruck gegenüberzutreten.

    Für einen Juristen ein eher ungewöhnliches Leistungsspektrum.

    Stimmt. Aber ich war ja nicht nur viele Jahre als Rechtsanwalt in überregionalen Kanzleien tätig, sondern verfüge auch über langjährige Berufserfahrung im Beschaffungsmanagement. In meiner Tätigkeit als Einkaufsstratege eines Infrastrukturunternehmens sowie als Bereichsleiter für den Einkauf eines der größten deutschen Flughäfen stand die Wirtschaftlichkeit von Beschaffungen naturgemäß im Vordergrund. Diese Erfahrungen haben meine kaufmännische Sicht auf Beschaffungsvorgänge geschärft und sie prägen meine anwaltliche Tätigkeit bis heute. <

    Könnten Sie das näher erläutern?

    Mir geht es nicht allein darum, unseren Mandanten einen rechtssicheren Weg durch den Dschungel an vergaberechtlichen Vorschriften zu bahnen. Mein Anspruch ist es, mit GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge ein juristisches Beratungsunternehmen zu leiten, das maßgeschneiderte Produkte für Rechtssicherheit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit anbietet und dadurch einen echten Mehrwert schafft. Das gilt übrigens für öffentliche Auftraggeber ebenso wie für Anbieter.

    Inwiefern profitieren denn Unternehmen, die sich um öffentliche Ausschreibungen bemühen, von Ihren Beratungsleistungen?

    In der Regel wollen diese Unternehmen ja nicht zu Kampfpreisen Aufträge akquirieren, sondern mit einer perfekten Leistungserbringung den Auftraggeber überzeugen und dabei gut verdienen. Wir unterstützen sie darin, diese Ziele zu erreichen, indem wir gemeinsam mit ihnen überzeugende Bewerbungs-, Teilnahme- und Angebotsstrategien entwickeln. Zudem wissen wir die Formstrenge des Vergaberechts zu nutzen, um unseren Mandanten durch geschickte Formulierungen Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Und schließlich bieten wir Training und Coaching, das speziell auf die Bedürfnisse von Anbietern zugeschnitten ist.

    Nach klassischer Anwaltstätigkeit klingt das in der Tat nicht. Vertreten Sie überhaupt noch Mandanten vor Gericht?

    Selbstverständlich. Prozessführung ist wesentlicher Bestandteil unserer auf das Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei. Um eine optimale Vertretung unserer Mandanten vor Gericht zu gewährleisten, arbeiten bei uns Vergabe- und Vertragsspezialisten, die alle Tricks und Kniffe der Prozessführung beherrschen und auch hoch komplexe Sachverhalte perfekt aufbereiten. Die Ausarbeitung und Umsetzung einer überzeugenden rechtlich-inhaltlichen Strategie hat dabei oberste Priorität. Doch auch im Rahmen unserer vergaberechtlich geprägten Managementberatung setzen wir auf Teamarbeit.

    Warum?

    Weil wir den Anspruch haben, eine integrierte strategische und operative Beratung zu bieten. Dies gelingt am besten durch die Bündelung von juristischem und kaufmännischem Sachverstand. Die Beratungsteams stellen wir jeweils mandatsbezogen individuell zusammen. Dabei achten wir sorgfältig darauf, dass der Mandant einen festen Ansprechpartner hat, der als Teamleiter die Gesamtverantwortung übernimmt.

    Weshalb ist das so wichtig?

    Weil wir die alles entscheidenden strategischen Komponenten nur dann einbringen und unsere Motorfunktion richtig wahrnehmen können, wenn die Führungsstruktur innerhalb des Teams klar ist. Ergänzt wird es durch unseren wissenschaftlichen Beirat, dessen Ausarbeitungen und Gutachten von unseren Mandanten und deren Kontrollinstanzen sehr geschätzt werden. Der Erfolg unserer Beratungstätigkeit wäre ohne diese enge Kooperation von Vergaberechtlern, Einkaufsexperten und Sachverständigen gar nicht denkbar. Das ist wie bei einer Fußballmannschaft oder im OP: Auf das Zusammenspiel und die perfekte Beherrschung von Standardsituationen kommt es an.

    Das Gespräch mit Rechtsanwalt Matthias Grünhagen führte Nicole Alexander.

    02Formularbibliotheken

    Öffentliche Auftraggeber möchten den Großteil ihrer Standardbeschaffungen rechtssicher selbst abwickeln. Dabei greifen sie gern auf unsere umfassende Formularbibliothek zurück, die sich in der Praxis bewährt hat, von uns stetig weiterentwickelt wurde und durch Rechtsprechung abgesichert ist. Unsere Vergabestandards passen wir dem jeweiligen Vergabeprojekt und den individuellen Bedürfnissen an.

    Öffentliche Auftraggeber möchten den Großteil ihrer Standardbeschaffungen rechtssicher selbst abwickeln. Dabei greifen sie gern auf unsere umfassende Formularbibliothek zurück, die sich in der Praxis bewährt hat, von uns stetig weiterentwickelt wurde und durch Rechtsprechung abgesichert ist. Unsere Vergabestandards passen wir dem jeweiligen Vergabeprojekt und den individuellen Bedürfnissen an.

    Auch unsere Dokumentationshilfen werden von vielen Auftraggebern geschätzt – nicht zuletzt weil eine juristisch einwandfreie Dokumentation der Vergabeverfahren Sicherheit bei der zunehmenden Überprüfung der Dokumente durch Vergabekammern, Rechnungshöfe und andere Kontrollinstanzen gewährleistet. Weiterhin begleiten wir zahlreiche öffentliche Auftraggeber bei der Prozessgestaltung der Vergabeabläufe und deren Beschreibung in rechtssicheren Beschaffungsleitfäden. Unser Leistungsspektrum umfasst die Gestaltung und Zertifizierung der Management-Abläufe, die Beratung in organisationsrechtlichen Fragen sowie die Unterstützung bei der Umstellung von Vergabeabläufen auf elektronische Abwicklung (E-Vergabe). Ein ständiger Erfahrungs- und Best-Practice-Austausch in unserem Experten-Netzwerk gewährleistet unsere gleichbleibend hohe Qualität.

    03Vergabeverfahren

    Unser erfahrenes Team um den seit 20 Jahren auf das Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwalt und Vergabeexperten Matthias Grünhagen begleitet öffentliche Auftraggeber durch sämtliche Phasen einer Ausschreibung und Vertragsabwicklung. Gemeinsam mit unseren Mandanten entwickeln wir eine optimale Vergabestrategie von der ersten Konzeption über die rechtssichere Auswahl des Ausschreibungsgewinners bis hin zur Vertragsumsetzung.

    Unser erfahrenes Team um den seit 20 Jahren auf das Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwalt und Vergabeexperten Matthias Grünhagen begleitet öffentliche Auftraggeber durch sämtliche Phasen einer Ausschreibung und Vertragsabwicklung. Gemeinsam mit unseren Mandanten entwickeln wir eine optimale Vergabestrategie von der ersten Konzeption über die rechtssichere Auswahl des Ausschreibungsgewinners bis hin zur Vertragsumsetzung.

    Unser juristisches Vertragsmanagement und Projektmanagement schafft klare Strukturen für Kosten- und Terminsicherheit. Die Rechts- und Investitionssicherheit der Beschaffung sowie die Gewährung und der Erhalt von Fördermitteln oder Subventionen haben dabei oberste Priorität.

    Konzeptionelle Herangehensweise

    Die Gewährleistung eines rechtssicheren Vergabeverfahrens unter Zugrundelegung der vergaberechtlichen Vorschriften und unter Einhaltung des zeitlichen Rahmens ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Für unsere Mandanten wird ein Höchstmaß an Vergabesicherheit in Umsetzung der Anforderungen an den Beschaffungsgegenstand gewährleistet. Unsere juristischen Beratungsleistungen sind modular aufgebaut und decken alle Unterstützungsdienstleistungen ab, die zur rechtssicheren Findung des richtigen Vertragspartners erforderlich sind.

    Erstellung der Vergabeunterlagen

    Die Grundlage bilden die vorliegenden Arbeitsergebnisse. Die Erstellung betrifft sowohl den inhaltlichen Teil als auch den vertrags- und vergaberechtlichen Teil. Dies bedeutet, dass im Ergebnis eine fertige Ausschreibungsunterlage entsprechend den auftraggeberseitigen Anforderungen erstellt wird.

    Bekanntmachungstext

    Auf der Grundlage der uns vorliegenden Unterlagen wird der Bekanntmachungstext entworfen, mit unseren Auftraggebern abgestimmt und versandfertig vorbereitet. Bei Rückfragen von Bewerbern unterstützen wir auf Wunsch bei der Beantwortung der Fragen. Rückfragen der Bewerber werden von uns dann analysiert, erörtert und unterschriftsreife Antwortvorschläge vorgelegt. Gleichzeitig werden die Beantwortungen von Bewerberfragen in Form von Klarstellungen katalogisiert.

    Ggf. Auswertung der Teilnahmeanträge

    Bei der Auswertung der Teilnahmeanträge stehen wir beratend zur Seite und bieten an, die erzielten Ergebnisse in Form eines Vermerks niederzulegen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Auswahl der Bewerber auftraggeberseitig erfolgt und deren rechtssichere Dokumentation durch uns gewährleistet wird. Bewerber, die nicht zu Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen, erhalten rechtzeitig entsprechend vorbereitete Absageschreiben.

    Angebotsphase

    Rückfragen der Bieter werden von uns analysiert, mit unseren Auftraggebern erörtert und diesen unterschriftsreife Antwortvorschläge vorgelegt. Gleichzeitig werden die Beantwortungen von Bieterfragen in Form von Klarstellungen katalogisiert und die Vergabeunterlage entsprechend fortgeschrieben. Dadurch wird gewährleistet, dass bei der Aufklärung der Angebote und anschließenden Wertung keine Fehler gemacht werden und gleichzeitig die Zuschlagserteilung unter Berücksichtigung sämt-licher Klarstellungen erfolgt, d. h. ein handhabbares, sicheres Vertragswerk entsteht.

    Angebotsprüfung

    Die eingegangenen Angebote werden auf Wunsch von uns in inhaltlicher, rechtlicher und kaufmännischer Hinsicht geprüft. Das gesamte Ergebnis der Angebotsprüfung wird dokumentiert und ermöglicht unseren Auftraggebern, eine belastbare Entscheidung zu treffen.

    Ggf. Bietergespräche/Verhandlungen

    Wir empfehlen, mit sämtlichen Bietern Verhandlungsgespräche zu führen, die für eine Zuschlagserteilung in die engere Wahl kommen. Auf der Basis der dokumentierten Angebotsprüfung können von uns bieterbezogene Aufklärungsleitfäden vorbereitet werden, mit denen die Bietergespräche dann klar strukturiert und diskriminierungsfrei durchgeführt werden können. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die verhandlungsbedürftigen Sachverhalte umfänglich erörtert werden. Wir verstehen es als Selbstverständlichkeit, die Verhandlungsgespräche zu begleiten und zu dokumentieren.

    Wertungsvorschlag

    Auf der Grundlage der durchgeführten Angebotsprüfung, ggf. Angebotsaufklärung und Verhandlungsgespräche wird von uns die Wertung der Angebote für unsere Auftraggeber vorbereitet. Deren Wertungsentscheidungen werden dann von uns aufgenommen und umfassend dokumentiert. Dies bedeutet, dass sämtliche Entscheidungen von unseren Auftraggebern getroffen werden und wir diese bei der rechtssicheren Dokumentation entsprechend unterstützen. Gleichzeitig erstellen wir Unterlagen zur Präsentation der Wertungsentscheidung, sofern diese erforderlich sind.

    Bieterinformationen

    Nachdem sich unsere Auftraggeber für das wirtschaftlichste Angebot eines konkreten Anbieters entschieden haben, können wir die Information an das für den Zuschlag vorgesehene Unternehmen und die nichtberücksichtigten Bieter unterschriftsreif vorbereiten. Gleichzeitig können wir Antwortvorschläge bei entsprechenden Rügen / Nachfragen der Anbieter für unsere Auftraggeber vorbereiten.

    Zuschlag / Vertragsurkunde

    Nach Ablauf der 10-Tages-Frist sollte der Zuschlag zeitnah erfolgen. Dies bedeutet, dass wir Zuschlagsschreiben unseren Auftraggebern rechtzeitig und unterschriftsreif vorlegen. Diese erteilen dann den Zuschlag. Im Sinne eines auch später handhabbaren Vertragswerkes können wir sämtliche Klarstellungen und Ergebnisse der Bietergespräche so zusammenfassen, dass das Vertragswerk später auch „griffig“ ist und die Leistungsabforderung sowie deren Abrechnung rechtssicher ermöglicht wird.

    04Auftragsausführung

    Eine effiziente und reibungslose Auftragsvergabe ist nur der erste Schritt hin zu einer erfolgreichen Beschaffung. Wir unterstützen Auftraggeber darin, nach Erteilung eines Auftrags die Vertragsverhältnisse mit dem Auftragnehmer interessenorientiert auszugestalten und Risiken bei der Vertragsabwicklung zu minimieren. Sollte es dennoch zu Konflikten kommen, stehen wir mit einem Team zur Seite.

    Eine effiziente und reibungslose Auftragsvergabe ist nur der erste Schritt hin zu einer erfolgreichen Beschaffung. Wir unterstützen Auftraggeber darin, nach Erteilung eines Auftrags die Vertragsverhältnisse mit dem Auftragnehmer interessenorientiert auszugestalten und Risiken bei der Vertragsabwicklung zu minimieren. Sollte es dennoch zu Konflikten kommen, stehen wir mit einem Team zur Seite.

    Unser exzellentes Verhandlungsgeschick und unsere langjährige Erfahrung im Einkauf tragen entscheidend dazu bei, über eine strategische Analyse der Vertragssituation und die genaue Auseinandersetzung mit strittigen Vorstellungen eine für den Auftraggeber befriedigende Lösung des Konflikts herbeizuführen. Als eine der führenden Vergaberechtskanzleien bietet GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge öffentlichen Auftraggebern die Gewähr, dass die Vertragsumsetzung juristisch abgesichert ist. Darüber hinaus verfügen wir aufgrund unserer langjährigen Expertise über die Kompetenz, Termin-, Qualitäts- und Kosteneinhaltung mit allen denkbaren juristischen Möglichkeiten sicherzustellen. Dabei gilt: Je früher wir eingebunden werden, desto eher können wir die Interessen unserer Mandanten wahrnehmen und eventuell notwendige Gegensteuerungsmaßnahmen ergreifen. Folgende Schwerpunktthemen haben sich – insbesondere nach der Vergaberechtsreform 2016 – herausgebildet:

    Auftragsausführung

    Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt hier darin, die Regelungen zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen und vertraglich vereinbarten Auftragsbedingungen durchzusetzen.

    Auftragsänderungen / Nachträge

    Hier unterstützen wir bei Begründungen hinsichtlich der Zulässigkeit von Vertragsänderungen. Dabei gehen wir im Wesentlichen nach dem Prüfungsschema dahingehend vor, dass wir zunächst würdigen, ob die Nachtragsforderungen dem Grund und der Höhe nach berechtigt sind, diese keine wesentliche Änderung des Vertragsverhältnisses darstellen, ggf. vergaberechtlich vorgesehene Änderungstatbestände bestehen oder aufgrund der Geringfügigkeit festgelegt werden kann, dass kein neues Vergabeverfahren erforderlich ist. Wir stellen also sicher, dass bei Vertragsänderungen die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere § 132 GWB eingehalten werden.

    Vertragsverhältnis nach Kündigung

    Zunächst unterstützen wir hier darin, inwieweit Kündigungsmöglichkeiten bestehen und durchgesetzt werden können bzw. müssen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich aber auch darauf, dahingehend mitzuwirken, wie es dann weitergehen soll, wie also Ersatzvornahmen gestaltet bzw. andere Auftragnehmer rechtmäßig eingebunden werden können.

    05Tätigkeitsbereiche

    GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge bietet neben einer hoch qualifizierten Rechtsberatung auf dem Gebiet des Vergaberechts umfassende Serviceleistungen im Bereich Vergabemanagement an. Wir haben uns darauf spezialisiert, über die rein anwaltliche Tätigkeit hinaus die kaufmännische Expertise von Einkaufsexperten und Sachverständigen in Beschaffungsfragen zu bündeln und anzubieten.

    GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge bietet neben einer hoch qualifizierten Rechtsberatung auf dem Gebiet des Vergaberechts umfassende Serviceleistungen im Bereich Vergabemanagement an. Wir haben uns darauf spezialisiert, über die rein anwaltliche Tätigkeit hinaus die kaufmännische Expertise von Einkaufsexperten und Sachverständigen in Beschaffungsfragen zu bündeln und anzubieten.

    Unser Beratungsspektrum reicht von der Klärung einzelner Rechtsfragen über den Aufbau von Mitarbeiter-Know-how und die Strukturierung von Auftragsvergaben und Nachtragsmanagement bis hin zur Begleitung von Nachprüfungsverfahren und Vergütungsklagen. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind im Wesentlichen wie folgt strukturiert:

    Rechtsberatung

    Als ausgewiesene Kenner des Vergaberechts stehen wir Auftraggebern wie Anbietern in allen juristischen Fragen kompetent zur Seite. Dabei haben wir die wirtschaftlichen Interessen unserer Mandanten stets im Blick und wissen die Formstrenge des Vergaberechts entsprechend zu nutzen.

    Begleitung Vergabeverfahren

    Wir unterstützen Auftraggeber und Anbieter in allen Phasen einer Ausschreibung. Unser Anspruch ist es, nicht allein für eine rechtssichere Abwicklung zu sorgen, sondern zugleich Kosten und Zeitaufwand für unsere Mandanten zu minimieren.

    Begleitung Auftragsausführung

    Wir unterstützen Auftraggeber und Auftragnehmer während der gesamten Phase der Auftragsausführung. Es geht dabei insbesondere darum, die Rechtmäßigkeit von Auftragsänderungen und Nachträgen anhand der strengen vergaberechtlichen Vorschriften und natürlich auch in zivilrechtlicher Hinsicht zu gewährleisten.

    Strukturen, Formulare, Dokumentationsvorlagen

    Unser umfassendes Wissen in allen Fragen des Vergaberechts und Vergabemanagements haben wir in Form von Formularbibliotheken gebündelt. Ob Ausschreibungsunterlagen, Vertragsentwürfe oder Dokumentationshilfen – Auftraggeber wie Anbieter profitieren von unseren Standards, die wir selbstverständlich auf die individuellen Bedürfnisse abstimmen.

    Training und Coaching

    GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge bietet einen praxisrelevanten Schulungsansatz. Unser Training und Coaching vermittelt nicht nur vergaberechtliches Wissen auf höchstem Niveau, sondern schärft zugleich das Bewusstsein für die Notwendigkeit, Vergabe- und Akquisitionsprozesse wirtschaftlich zu gestalten.

    Beschaffungsoptimierung

    Viele Auftraggeber wollen nachhaltige Beschaffungsvorteile erzielen und Einsparpotenziale realisieren. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir innovative Strategien, um diese Ziele zu erreichen, und unterstützen sie darin, die neuen Vergabestrategien intern zu kommunizieren und im Bewusstsein der Mitarbeiter zu verankern.

    Mediation

    Prozessvermeidung ist unser oberstes Ziel. Unsere Konfliktlösungsstrategien haben sich in vielen Situationen bewährt. Auch unser exzellentes Netzwerk trägt dazu bei, dass wir in der überwiegenden Zahl der Fälle eine für alle Beteiligten befriedigende Lösung finden.

    Prozessbegleitung

    Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung sind wir robuster Partner für unsere Mandanten. Als auf das Vergaberecht spezialisierte Rechtsanwälte verfügen wir über umfassende Prozesserfahrung und sind mit den Besonderheiten von Vergabekammern und Oberlandesgerichten bundesweit bestens vertraut.

    06Meldungen

    Als eine der führenden Vergaberechtsboutiquen Deutschlands haben wir mit verg.info für unsere Mandanten und Interessierte einen richtungsweisenden Online-Kommentar Vergaberecht mit integriertem Seminarkonzept Vergaberecht geschaffen. Öffentliche Auftraggeber, Sektorenauftraggeber und Unternehmen werden über die wichtigsten aktuellen Rechtsentwicklungen im Vergaberecht informiert und haben so das gesamte Vergaberecht und deren wichtigste Auslegung auf PC, Tablet und Smartphone immer und überall verfügbar.