Teilnahme Vergabeverfahren

Mit innovativen Konzepten öffentliche Ausschreibungen gewinnen

Im Laufe unserer Beratungstätigkeit haben wir umfassende Herangehensweisen entwickelt, die schon vielen unserer Mandanten zum Erfolg bei öffentlichen Ausschreibungen verholfen haben. Mit unseren praxiserprobten und rechtlich abgesicherten Vorlagen sind Anbieter in der Lage, die vielfältigen formalen Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Angebot selbst zu bewältigen sowie Zeitaufwand und Kosten bei der Teilnahme an Ausschreibungen zu minimieren. Wir bieten u. a. Checklisten für die Anforderung von Ausschreibungsunterlagen, die Angebotserstellung und die Vertragsgestaltung, Formulierungshilfen für die Kommunikation mit Auftraggebern in Bewerbungs- und Angebotsphasen, Vorbereitungsdokumente für Bietergespräche und Verhandlungen sowie Musterverträge für Bietergemeinschaften, Subunternehmer und Lieferanten.

Begleitung der Unternehmen im Vergabeverfahren

Die formalen Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Angebot im Rahmen einer Auftragsvergabe der öffentlichen Hand haben in den vergangen Jahren deutlich zugenommen. Chancen, eine Ausschreibung zu gewinnen, haben nur Angebote, die diese formalen Kriterien zu hundert Prozent erfüllen. GRÜNHAGEN Kanzlei für öffentliche Aufträge begleitet Anbieter durch sämtliche Phasen einer Ausschreibung, analysiert die Ausschreibungsunterlagen im Hinblick auf juristische Risiken und sorgt für die formal korrekte und rechtskonforme Gestaltung und Abgabe der Angebote. Darüber hinaus wissen wir die Formstrenge des Vergaberechts zu nutzen, um unseren Mandanten durch geschickte Formulierungen Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Außerdem unterstützen wir Bieter bei Verhandlungen mit Auftraggebern und anderen Anbietern sowie bei der Nachforderung von Unterlagen und erstellen auf Wunsch vertragliche Regelungen für die Bildung von Bietergemeinschaften und die Einbindung von Subunternehmen. Bieterrechte setzen wir in Nachprüfungsverfahren vor Vergabekammern und Verwaltungsgerichten durch und entwerfen ggf. Rügeschreiben an die Vergabestelle.

Bietergemeinschaften

Auf Anbieterseite besteht oftmals der Wunsch bzw. die Notwendigkeit, sich mit anderen Unternehmen zusammenzuschließen und gemeinsam ein Angebot abzugeben. Damit sind in der Regel längerfristige Bindungen der Vertragspartner und eine gesamtschuldnerische Haftung verbunden. Wir unterstützen Unternehmen darin, die damit verbundenen Risiken zu minimieren und mögliche Konfliktpunkte bereits im Vorfeld offen zu legen und zu klären.

Nachunternehmereinsatz

Bei Akquisitionsbemühungen um öffentliche Aufträge unterstützen wir Anbieter und Nachunternehmer darin, ihr gegenseitiges Verhältnis vertraglich zu regeln. Die Kostensicherheit für beide Seiten steht dabei im Vordergrund. Gleichzeitig stehen wir unseren Mandanten bereits zu diesem Zeitpunkt bei der Vorbereitung des Nachtragsmanagements zur Seite.

Vorlagen

Mit unseren praxiserprobten und rechtlich abgesicherten Vorlagen sind Anbieter in der Lage, die vielfältigen formalen Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Angebot selbst zu bewältigen sowie Zeitaufwand und Kosten bei der Teilnahme an Ausschreibungen zu minimieren. Für unsere Mandanten stellen wir individuell Arbeitshilfen zur Verfügung, mit denen diese in der Lage sind, Konfliktsituationen zu vermeiden.

Checklisten

Wir bieten u. a. Checklisten für die Anforderung von Ausschreibungsunterlagen, die Angebotserstellung und die Vertragsgestaltung, Formulierungshilfen für die Kommunikation mit Auftraggebern in Bewerbungs- und Angebotsphasen, Vorbereitungsdokumente für Bietergespräche und Verhandlungen sowie Musterverträge für Bietergemeinschaften, Subunternehmer und Lieferanten.